Dänemark - Ringkobing Fjord

Fahrzeit von München ca. 11 Stunden

Nordseestrand Daenemark

Seitdem wir vor Jahren auf der Insel Foehr waren, geht es jedes Jahr einmal in den Norden. Oft nach Dänemark an die Nordseeküste. Besonders schön waren die Urlaube am Ringkobing Fjord und auf der Insel Romo.

Ringkobing Fjord Brücke Nymindegab Daenemark

Meistens sind wir im Winter dort, selten einmal im Frühjahr oder Herbst. Es ist unglaublich erholsam am einsamen eisigen Sandstrand. Nach stundenlangen Spaziergängen oder Radtouren geht es dann in ein kleines Ferienhaus mit Kamin, in dem man es sich richtig gemütlich machen kann.

steg nymindegab

In der kalten Jahreszeit hat man die weite Landschaft fast für sich allein. Ich mag das sehr gerne. Es ist sicher nicht für jeden etwas, aber ich kann nur empfehlen, es einmal auszuprobieren.

Nymindegab

Ein weiterer Vorteil ist, daß die Ferienhäuser, die man im Sommer nicht bezahlen kann, im Winter zu unglaublichen Tiefpreisen vermietet werden.

Brücke ringkobing Fjord Damm

Schön ist auch, daß viele Leute in Dänemark deutsch sprechen, so daß die Abläufe bei der Schlüsselübergabe ectr. sehr reibungslos sind. Für katastrophale Schlechtwettertage, die natürlich auch dabei sein können, oder für den späten Abend hat man in den meisten Ferienhäusern deutsche TV Sender.

Ringkobing Fjord Radweg

Figuren am Saedding Strand

Wenn man schon in der Nähe ist, sollte man auf jeden Fall einen Ausflug zum Saedding Strand machen. Dort stehen diese riesigen Figuren direkt am Strand.

Figuren Saedding Strand

Daenamark - Insel Romo und Insel Mando

Fahrzeit von München ca. 10 Stunden

strand romo

Romo erreicht man mit dem Auto ganz ohne Fährüberfahrt. Die Straße ist gut befahrbar, ganz im Gegensatz zur "Straße" nach Mando, der Nachbarinsel von Romo.
Romo hat wahnsinns Sandstrände, kilometerlang und kilometerBREIT! In der Nebensaison findet man dort Allerhand, was man an einem Sandstrand nicht unbedingt erwartet.... Ob Tracktor, Auto, Motorrad oder Fahrrad, auf Romo ist das alles ganz normal.

rad am strand romo Tracktor am Strand romo tempolimit romo strand strand romo kiter romo romo strand

Aber auch abseits der Strände ist die Insel wirklich sehenswert. Das Fahrrad ist das richtige Fortbewegungsmittel um sich die Insel in Ruhe anzuschauen. Im Wald stößt man immer wieder auf Bunker, wo man sie nicht erwartet. Es werden auch Bunkertouren angeboten, bei denen man viel über die Geschichte Romos erfährt.

bunkertour romo

Die schönen Waldwege hatten wir für uns allein, kein Mensch war stundenlang zu sehen. Erholung pur.

see romo pferde romo pferde romo

Am Strand ging es am Vatertag dann etwas lebhafter zu. Viele partylustige Männer sorgten für ausgelassene Stimmung und interessante Ereignisse. So staunte ich nicht schlecht, als sich plötzlich ein Kollege in die Nordsee stürzte... Es hatte gerade mal 7 Grad Aussentemperatur. Aber gut, jeder wie er mag....

Sonnenuntergang Romo Sonnenuntergang Romo

Ein absolutes Muß für alle Romo-Urlauber, die es gerne ruhig und beschaulich mögen (Nebensaison!), ist der Besuch der Nachbarinsel Mando.
Wie schon gesagt, sollte man nicht zwangsläufig mit dem eigenen Auto versuchen auf die Insel überzusetzen. Außer man hat einen reinrassigen Geländewagen mit ordentlicher Wattiefe. Ansonsten nimmt man einfach den Tracktorbus. Auf Mando angekommen, macht man sich am besten zu Fuß auf Entdeckungstour. Die Insel ist nicht besonders groß, so daß man nicht unbedingt ein Fahrrad braucht.

Tracktorbus nach Mando straße nach mando Ueberfahrt nach Mando Insel Mando Insel Mando Windmuehle Mando schafe auf mando
Impressum