Costa Blanca

Spanien - Flugzeit von München ca. 2 Stunden 30 Min.

strand costa blanca

Die Costa Blanca liegt in der Provinz Alicante im Südosten Spaniens. Die 200 Kilometer lange Küstenlinie ist für Badeurlauber und Sonnenhungrige ideal. Die Durchschnittstemperatur liegt bei ca. 16 Grad, was darauf schließen lässt, daß es im Sommer schon mal richtig heiß werden kann. Die Winter sind dagegen mild, was die Gegend auch für eine Reise in dieser Jahreszeit attraktiv macht.

strand costa blanca

Baden kann man dann natürlich nicht. Wir waren in der letzten April Woche dort und auch dann konnten wir noch nicht im Meer schwimmen gehen. Ein paar Hartgesottene haben wir allerdings dabei beoachten können. Die Aussentemperaturen lagen allerdings an einigen Tagen schon über 30 Grad!

cala moraig costa blanca

Strände und Buchten Costa Blanca

Die kilometerlangen Sandstrände und die tollen Buchten haben wir also zum Sonnenbaden ausgiebig nutzen können. Aber die Region hat so viel zu bieten, daß es fast schade wäre, wenn man sich nicht ein bisschen weiter umschaut.

Guadelest Stausee

guadelest costa blanca

Zum Beispiel ist der Stausee Guadelest wirklich einen Besuch wert. Embassament de Guadalest, der Stausee von Guadalest, ist einer der bekanntesten Stauseen in dieser Region. Man kann die Burg von Guadalest besichtigen und hat von dort aus einen tollen Blick auf den See. Wanderer kommen hier auch voll auf ihre Kosten. Vom Stausee aus gibt es viele Wanderwege zu erkunden.

guadelest costa blanca

Castillo de Benifallim

Burgen und Burgruinen gibt es viele. Wir kamen unterwegs zufällig hier vorbei und kletterten auf die Burgruine. Dort war eine Leiter angebracht, die nach oben führte.

ruinen costa blanca ruinen costa blanca

Safaripark Aitana

Ein absolutes Highlight unseres Urlaubs war für mich der im Hinterland gelegene Safaripark Aitana. Die Anreise ist wirklich etwas beschwerlich, da er mitten in den Bergen liegt. Um genau zu sein 45 km nordwestlich von Benidrom auf 1000 m Höhe. Der Weg dort hin führt über steile schmale Gebirgsstraßen mit Serpentinen ins Hinterland von Alicante.

ajtana safaripark

Aber die Strapazen lohnen sich.
Man fährt mit dem Mietwagen einfach durch den Park und kann beliebig aussteigen (außer im Löwengehege natülrich). Wie in einem Streichelzoo ist man hautnah an den Tieren, die an die Menschen gewöhnt sind. Sie haben dort eine riesige Auslauffläche zur Verfügung.

ajtana safaripark

Von Giraffen über Esel, Löwen und Papageien finden sich hier so einige nette Zeitgenossen zum Anschauen und Anfassen.

giraffe safaripark

Dieser kleine Esel hier hatte es mir besonders angetan. Das beruhte wohl auf Gegenseitigkeit. Der Kleine war ziemlich anhänglich.

safariparkcosta blanca safaripark costa blanca safaripark costa blanca

Ballonfahrt über den Bergen

Für Abenteuerlustige noch ein Tipp: macht eine Ballonfahrt über den Bergen. Die Anfahrt allein war schon sehr abenteuerlich, weil ich von unserem Ferienhaus an der Küste aus 90 km durch die kurvigen Gebirgsstrßen fahren mußte und zwar mitten in der Nacht. Start war nämlich um 6.00 morgens, um den Sonnenaufgang von oben zu erleben.

gebirge costa blanca

Und was soll ich sagen? Traumhaft!
Wer allderings dem spanischen nicht mächtig ist (so wie ich), sollte sich vorher darüber informieren, ob es zumindest englischsprachige Reiseleiter gibt. Bei mir war das nicht der Fall, so daß ich mit 6 Spaniern unterwegs war. Mit Händen und Füßen ging die Verständigung dann schon, was zur allgemeinen Belustigung beigetragen hat, aber es wäre vielleicht besser gewesen, sich vorher zu informieren.

gebirge costa blanca
Impressum